Okko Overdrive Pedale


1. Okko "Diablo"         2. Okko "Diablo+"     3.  Okko "TwinSonic"

okko_overdrive_pedale

Seit etlichen Jahren spiele ich bei meinen Konzerten diese Overdrive Pedale - mal in der einkanaligen- und mal in der zweikanailigen Version (je nach Stimmung). Diese Geräte sind das Beste, was ich ich überhaupt an Verzerrern ausprobiert habe - und ich glaube, dass ich wohl so ziemlich jeden mal probiert habe (inklusive der exklusiven und teueren Boutique-Teile Zendrive, Klon Zentaur etc.pp).

Da ich selbst von den Okko-Geräten so überzeugt bin, habe ich ständig eine Reihe von verschiedenen Diablos hier zum Verkauf:
Bitte schaut hier: Guitars & Amps for Sale Auch gibt es dort etliche Videos mit unterschiedlichsten Gitarren plus den Okkos.

Soundfiles von Gregor Hilden:

Hier sind 3 verschiedene Okko-Pedale im Studio über einen Fender Vibrolux aufgenommen. Es kamen keine weiteren Effekte zum Einsatz - bis auf etwas Reverb vom Amp! Die Klangregelung am Mischpult blieb ausgeschaltet! Und an Gitarren habe ich bewusst gängige Modelle genutzt, wie sie halt von vielen Gitarristen gespielt werden. Jeweils das erste Lick eines jeden Soundfiles ist ohne Okko gespielt - hier hört man den puren Amp-Sound, ab dem zweiten Lick des Solos kommt dann der Okko mit dazu. Das Volumen Poti des Fender steht auf 3,5, alle Klangregler stehen in der Mittelstellung auf "5".  Beim Spielen wechsle ich nach Lust und Laune zwischen Steg- und Hals-Pickup.

tl_files/img/okko/speaker.png Soundfile 1:
Eine Custom Shop Fender Telecaster im Verbund mit dem Okko "Diablo" (1-kanalige Version)
tl_files/img/okko/speaker.png Soundfile 2:
Eine Custom Shop Gibson Les Paul 58er Reissue mit Burstbucker PUs mit dem Okko "Diablo" (2-kanalige Version - im 2. Chorus kommt der integrierte Zusatzbooster zum Einsatz)
tl_files/img/okko/speaker.png Soundfile 3:
Die gleiche Les Paul mit dem Okko "TwinSonic" (Diablo plus zusätzlichen integriertem Cleanbooster) im ersten Teil des Solos ist der Cleanbooster im Einsatz, der den Fender schön anbläst - ab dem zweiten Chorus wechsel ich auf den normalen Zerr-Kanal, und wenig später kommt der Cleanbooster noch dazu!
tl_files/img/okko/speaker.png Soundfile 4:
Eine Japan-Stratocaster (mit Fender USA-PUs) im Verbund mit dem Okko "Diablo" (1-kanalige Version)

Anmerkung:
Die Backings der Soundfiles 2-4 stammen von der CD "Golden Voice Blues" - es sind aber nicht die CD-Versionen! (andere Soli, anderer Mix)